Die Insel Föhr

 

 

Sonne, Strand und Meer - Meer und viel mehr hat die Insel Föhr zu bieten. Die geschützte Lage vor den Nordseeinseln Sylt und Amrum macht Föhr ideal für Ihren Familienurlaub. Einer der schönsten Sandstrände an der deutschen Nordseeküste wartet auf Sie und lädt Sie zum Sonnenbaden, Schwimmen, Herumtollen und Entspannen ein. Genießen Sie den weißen Strand, den unverwechselbaren Duft des Meeres und hören Sie den Wellen und den Seevögeln zu. Föhr ist ein einmaliges Naturerlebnis.

 

Auch wenn Sie mal keine Lust auf Strand haben, gibt es viel zu entdecken. Neben dem wunderschönen Hauptort Wyk, gibt es auf der Insel 16 Dörfer, von denen eines malerischer als das andere ist. Ein Kleinod friesischer Dorfbaukunst wie Nieblum oder Süderende muss man einfach gesehen haben. Aus diesem Grunde ist Föhr ideal für Radfahrer. Erkunden Sie die Inseldörfer auf eigene Faust, fahren Sie mit dem Fahrrad an grünen Salzwiesen und fruchtbaren Feldern vorbei, lassen Sie sich verzaubern von den schmuck herausgeputzten Reetdachhäusern mit ihren hübschen Vorgärten und genießen Sie den Blick auf die allgegenwärtige Nordsee, auf die nordfriesischen Halligen sowie die Nachbarinsel Amrum. Tatsächlich gibt es auf Föhr 144 Kilometer Radweg, und auch für Sie wird die richtige Tour dabei sein, egal, ob Sie die Marsch, die Geest oder gleich die ganze Insel erkunden wollen.

 

 

Föhr ist aufgrund seiner zentralen Lage ebenso ideal für Tagesausflüge zu den umliegenden Inseln Amrum und Sylt, wie  zu den Halligen Hooge, Langeneß, Gröde oder Oland, die alle einen Besuch wert sind. Mit der Wyker Dampfschiffs-Reederei können Sie außerdem Ausflüge zu den Seehundsbänken unter-nehmen, auf Seetierfang gehen oder mit Ihren Kindern eine echte Piraten-fahrt machen. Für ein Natur-erlebnis der besonderen Art empfehlen wir Ihnen eine der zahlreichen Wattwanderungen, die in der Hauptsaison täglich angeboten werden. Die schönste, aber auch anspruchsvollste führt Sie zum Beispiel von Dunsum zur Nachbarinsel Amrum. Es versteht sich von selbst, nur an geführten Wattwanderungen teilzunehmen, denn die Geschwindigkeit, mit der das Hochwasser kommt, ist leicht unterschätzt.

Angebote wie Omnibustagesfahrten durch Nordfriesland oder nach Dänemark runden das vielfältige Ausflugsangebot ab.

 

Des weiteren bietet Ihnen Föhr ein breites Angebot an Sportarten. Sei es, dass Sie Tennis spielen, golfen, reiten, windsurfen oder vielleicht Beachvolleyball spielen wollen, auf Föhr sind Sie dafür goldrichtig. Das Meerwasser-Wellenbad in Wyk ist auch für große Wasserratten sehr zu empfehlen. Außerdem finden Sie in Wyk, dem ältesten Seebad an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste, ein großes Wellness-Angebot.

 

Sie sehen, Föhr ist immer einen Besuch wert. Auch im Herbst und im Winter, wenn es auf der Insel ruhiger und beschaulicher ist. Wenn der Wind rauher wird und die Nordsee aufwühlt, spürt man erst so richtig die salzige Luft auf der Haut und die frische Brise im Gesicht. Wenn Sie dann abends in der gemütlichen Wohnung beim Tee oder beim Pharisäer sitzen, wird Ihnen klar: Das ist Natur pur. Deswegen kommen Sie zu uns und entdecken Sie die Insel Föhr. Sie werden wiederkommen! Da sind wir uns ganz sicher.

 

 

 

 

 

 

Erika und Jens-Uve Sönnichsen, Altenwunge 8, 25813 Husum, OT Schobüll, Tel.: 04841-5205, th.soennichsen@t-online.de    

Fotos: Thomas Sönnichsen, Wolfgang Stegmaier

www.soennichsen-wyk.de